Ein Stück fränkischer Lebenslust 

Unfiltriertes Lagerbier mit besonders malzigen Aroma 
HALSBACHER KELLERBIER

 

Kellerbiere sind ungefilterte Lagerbiere, die auch als Zwickl-,

Zoigl- oder Kübelbier bezeichnet werden. Für den Konsumenten wäre es einfacher, einigte man sich auf einen Begriff, was aus Sicht der

regionalen Unterschiede aber fast unmöglich erscheint. Der Geschmack der Kellerbiere ist sehr unterschiedlich, und jeder Braumeister

versucht, seinem Bier ein unvergleichliches Geschmacksprofil zu geben.

Auch die großen Industriebrauereien sind auf den Geschmack gekommen und brauen mittlerweilen dieses beliebte Kellerbier, komischerweise mit einer Haltbarkeit von über einem Jahr.

 
Bei unserem fränkischen Kellerbier kommen die unterschiedlichsten Spezialmalze der Mälzerei Weyermann zum Einsatz.

Gerade die Caramellmalze geben dem Bier Farbe und einen besonders angenehmen Körper. Die mild Hopfengabe, mit fränkischen Hopfen aus Spalt harmoniert angenehm mit der süße des Malzes. 

Die Lagerung beträgt bei diesem Bier ca. 3 Wochen, so dass noch genügend Hefe in Schwebe verbleibt.

Zuletzt wird das Kellerbier direkt aus dem Zwicklhahn abgefüllt.

 

 

Kurzcharakterisierung

Stammwürze: 12,8 °Plato, Alkohol: ca. 5,4 Vol.-%, Bittere: 22 Bittereinheiten, Farbe: ca. 25 EBC

© 2013 by Weber Werbung

Goikelbräu

  • Google Clean
  • Facebook Clean